Das Medienlabor der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät und seine Vorgängereinrichtungen unterstützen seit 30.05.1968 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Pädagogischen Hochschule Augsburg und nachfolgend der Universität Augsburg bei ihren Forschungsvorhaben. Dabei verfolgte das Medienlabor immer das Ziel, durch angepasste Forschungswerkzeuge und technische Einrichtungen Forschende an unserer Fakultät zu unterstützen und ihnen optimale Arbeitsbedingungen für ihr Fach und ihr Forschungsgebiet bereitzustellen. Im Laufe der Jahrzehnte wurden die Werkzeuge, die den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bereitgestellt werden können, immer differenzierter und ausgefeilter.

Aufgaben des Medienlabors

Das Medienlabor entwickelt und testet neue Technologien im Umfeld der Förderung von Lehr-Lernprozessen, der digitalen Wissensvermittlung und der wissenschaftlichen Aufbereitung von Informationen und Daten. Es bietet dadurch ein entsprechendes Experimentierfeld für neue Instrumente, Konzepte und Anwendungen und schafft dabei die Möglichkeit, deren Entwicklungsprozess zu evaluieren.
Das Medienlabor untersucht neue technologische Entwicklungen im sozialwissenschaftlichen Umfeld und stellt den daraus resultierenden Erkenntnisgewinn den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für ihre Forschungsarbeiten zur Verfügung. Des Weiteren stellt es diverse Forschungswerkzeuge bereit, entwickelt diese bedarfsabhängig weiter und unterstützt Mitglieder der Universität Augsburg bei der Durchführung ihrer Forschungsprojekte. Dabei werden Projekte der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät in besonderer Weise gefördert und priorisiert. Darüber hinaus wirbt das Medienlabor Drittmittel ein, die das Ziel haben, Forschungs- und Lernwerkzeuge zu entwickeln und zu evaluieren.
Das Medienlabor bietet Lehrveranstaltungen in inhaltlich passenden Bereichen an. Diese finden in Kooperation mit den verantwortlichen Lehreinheiten statt und orientieren sich an den Bedürfnissen der Fakultät sowie der Universität. Im Laufe der letzten Jahre legte man den Fokus zunehmend auf eine phasenübergreifende Lehre im Bereich der Lehrer/-innen-Ausbildung.
Das Medienlabor bietet neben Beratung und Support (ressourcenabhängig) für die Angehörigen der Fakultät sowie der Universität auch die Möglichkeit der Umsetzung von Lehrmedien unter der Berücksichtigung verschiedener Formate und Gestaltungskriterien sowie der Beachtung didaktischer und lernpsychologischer Gesichtspunkte an. Dies geschieht als „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Fragen der Nutzung von Medien, IT-Werkzeugen und der Aufbereitung von (wissenschaftlichem) Wissen, aber auch in Form von Auftragsarbeiten je nach Bedarf und Finanzierung.

Organe und Gliederung

Die Mitgliederversammlung entscheidet über alle grundsätzlichen Angelegenheiten mit Forschungsbezug und nimmt den Rechenschaftsbericht des Direktoriums zur Kenntnis.
Die Arbeitsschwerpunkte werden durch das Direktorium nach den Vorgaben der Fakultäts- und Universitätsleitung festgelegt. Der technisch-organisatorische Direktor des Medienlabors übernimmt die operativen Aufgaben und ist für den reibungslosen technischen Ablauf der Medienlaboraufgaben verantwortlich und ist Ansprechpartner für Fakultäts- und Universitätsleitung.

Anreise

Straßenbahn: Vom Hauptbahnhof bzw. Königsplatz kommen Sie mit der Straßenbahnlinie 3 (Richtung Haunstetten West P+R) direkt auf den Campus unserer Universität (Haltestelle: „Universität“).

Bus: Aus Göggingen bzw. vom Bahnhof Messe fahren Sie mit der Buslinie 41 (Richtung Königsplatz) bis zur Haltestelle „Messe Süd“. Von dort erreichen Sie nach wenigen Gehminuten den Campus.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Fahrplanauskunft der Stadtwerke Augsburg.
A 8 München – Stuttgart: Auf der Autobahn A 8 München – Stuttgart nehmen Sie die Ausfahrt Augsburg-West. Fahren Sie dann auf der B 17 Richtung Landsberg. Nach ca. 10 Minuten erreichen Sie die Ausfahrt Messe/Universität.

B 17 Landsberg – Augsburg: Wenn Sie über die B 17 aus Richtung Landsberg nach Augsburg kommen, führt Sie die Ausfahrt Messe/Universität direkt zu uns.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Google Maps.
Das Medienlabor befindet sich zentral auf dem Campus auf halber Strecke zwischen Straßenbahnhaltestelle und See